Hilfe bei Blähbauch-Beschwerden

Was bei einem Kugelfisch niedlich aussieht, ist bei uns Menschen ganz schön nervig – und oft auch schmerzhaft: Ein Blähbauch ist nicht nur unangenehm, weil eben meist mit Blähungen verbunden, oft sorgt er auch für ordentlich Bauchweh.

➡️ Ursachen gibt es dafür viele: Oft sind schlichtweg blähende Nahrungsmittel wie Hülsenfrüchte, Kohlgemüse, Knoblauch oder Getränke wie Sprudelwasser, Kaffee oder Bier der Auslöser. Auch eine Laktoseintoleranz oder Glutenallergie kann dahinter stecken, die weibliche Monatsblutung, psychische Belastungen oder Bewegungsmangel. Pilze und Parasiten können ebenfalls Verursacher sein.

➡️ Grundsätzlich gilt: Bei Übelkeit, Erbrechen, starke Bauchschmerzen oder Durchfall als Begleiterscheinungen ab zum Arzt; ebenso, wenn der Blähbauch dauerhaft anhält (denn dann kann er ein Krankheitssymptom etwa für eine Bauchspeicheldrüsenentzündung oder gar Darmkrebs sein).

➡️ Schnelle Hilfen sind Kümmeltee und Wärmflasche, außerdem gibt es Produkte aus der Apotheke, die dem Blähbauch die Luft ablassen.🎈 Kommen Sie einfach bei uns in der Apotheke vorbei, wir beraten Sie gern individuell!

Menü